Ellenbogenbandage

Eine Ellenbogenbandage ist eine Kompressionsbandage, die zum Schutz der gemeinsamen Streckmuskeln des Arms verwendet wird und Schmerzlinderung bietet. Meistens besteht die Bandage aus Neopren mit einem atmungsaktiven Abstandsgewebe.

Die Ellenbogenbandage ist verstellbar und somit ideal für eine individuelle Anpassung. Außerdem wird die Ellenbogenbandage zur Behandlung von Erkrankungen des Ellenbogens eingesetzt. Es eignet sich auch zum Tragen bei sportlichen Aktivitäten. Es ist wichtig, die Bandage richtig zu tragen, um weitere Verletzungen zu vermeiden.

Wie wählt man die richtige Bandage aus?

Beim Kauf einer Ellenbogenbandage sind mehrere Faktoren zu berücksichtigen. Zunächst ist die Größe Ihres Arms wichtig. Egal, ob Sie einen kurzen oder längeren Arm haben, Sie müssen einen auswählen, der zu Ihrer Größe passt.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Art von Ellenbogenbandage Sie benötigen, wenden Sie sich zuerst an Ihren Orthopäden oder Hausarzt. Möglicherweise benötigen Sie eine individuelle Ellbogenstütze, um Ihren speziellen Anforderungen gerecht zu werden. Einige Modelle bieten eine einstellbare Unterstützung. Einige sind abnehmbar, sodass Sie sie bei Bedarf waschen können.

Vorteile beim Tragen einer Bandage

Die Vorteile beim Tragen einer Ellenbogenbandage sind zahlreich:

  • Sie können speziell auf die Sehnenentlastung zugeschnitten.
  • Sie üben punktuellen Druck aus
  • Einige Hersteller setzen häufig zusätzliche Pelotten ein.
  • Kann auch unspezifische Schmerzen behandeln
  • Die Bewegungsfreiheit wird kaum eingeschränkt.
  • Auch im Sport supereinsetzbar
  • Weitenverstellung anhand von Klettverschlüssen möglich.

Welche Bandage passt am besten?

Elastische Ellenbogenspangen für Sportler:

Selbst die beste Unterstützung für Ihren Ellenbogen nützt Ihnen nichts, wenn Sie viel Sport treiben und durch die Bandage Ihre bewegungseingeschränkt sind. Infolgedessen ist das klassische Modell hier wenig geeignet, da sie relativ stark spannt und somit Bewegungen stark einschränkt. Entscheiden Sie sich stattdessen für eine Alternative, wie eine Gelenkspange mit Klettverschluss. Hier deckt die Spange nur einen kleinen Bereich ab, sodass die Beweglichkeit nicht allzu eingeschränkt wird. Der Klettverschluss ist ebenfalls sehr flexibel und ist kein Hindernis in der Bewegung Ihres Arms.

Ellenbogenbandagen bei akuten Verletzungen:

Bei einem Unfall beim Sport beispielsweise kommt es vor allem darauf an, eine schnelle Wundheilung zu aktivieren. Hier gilt es, diese so gut wie möglich zu unterstützen. Die Kompression des geschädigten Gewebes spielt dabei eine entscheidende Rolle. Bereits eine leichte Kompression trägt zu einer hohen Durchblutung bei, durch die sich die betroffenen Stellen erwärmen und somit die Wundheilung gefördert wird. Bei einer Verletzung von Weichteilen im Bereich des Ellenbogens sollten Sie sich dahin gehend für eine Bandage entscheiden.

Fazit

Die meisten sind mit dem Kauf einer Ellenbogenbandage sehr zufrieden. Denn das Tragen der Bandage ermöglicht eine höhere Bewegungsfreiheit ohne Schmerzen. Zudem sind sie auch sehr unterstützend beim Sport. Durch das Tragen einer Bandage für den Ellenbogen können Schmerzen deutlich gelindert werden. Sie haben sogar oft einen viel größeren Effekt als herkömmliche Bandagen oder Salben. Dank des angenehmen Materials und die gute Polsterung wird ein komfortables Tragen der Bandage gewährleistet. Für weitere Informationen besuchen Sie unsere Website.

https://www.bandagenspezialist.de

Eine Ellenbogenbandage ist eine Kompressionsbandage, die zum Schutz der gemeinsamen Streckmuskeln des Arms verwendet wird und Schmerzlinderung bietet. Meistens besteht die Bandage aus Neopren mit einem atmungsaktiven Abstandsgewebe. Die Ellenbogenbandage ist verstellbar und somit ideal für eine individuelle Anpassung. Außerdem wird die Ellenbogenbandage zur Behandlung von Erkrankungen des Ellenbogens eingesetzt. Es eignet sich auch zum…

Leave a Reply

Your email address will not be published.